Ganztagsschulen in Mecklenburg-Vorpommern

Standorte der Ganztagsschulen in M-V

 

 

Mecklenburg-Vorpommern hat ein dichtes Netz an vollen Halbtagsgrundschulen und Ganztagsschulen. Die Landesregierung treibt den Ausbau des ganztägigen Lernens voran. Dafür stehen pro Jahr 26 Mio. Euro bereit.

Aktuell gibt es 337 ganztägig arbeitende Schulen. Das sind ca. 65 Prozent aller öffentlichen allgemein bildenden Schulen. Bezogen auf die Gesamtzahl der Schüler der Primarstufe und Sekundarstufe I nimmt bereits jeder zweite Schüler an ganztägigen Angeboten teil.

Kooperationen mit Vereinen, Verbänden, Institutionen und Einrichtungen bereichern das Ganztagsangebot für Schülerinnen und Schüler. Vor diesem Hintergrund haben sich das Land, der Landessportbund, der Landesjugendring, die LIGA der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege, die Fachstelle Kulturelle Bildung und die Kirchen auf eine Zusammenarbeit bei der Ausgestaltung des ganztägigen Lernens verständigt. Die Unterzeichnung der Vereinbarung "Kooperationsinitiative für das ganztägige Lernen in Mecklenburg-Vorpommern" am 10.01.2018 mit den vorgenannten außerschulischen Partnern steht für den Beginn einer landesweiten Initiative und lädt weitere Partner ausdrücklich ein, sich ebenfalls dieser Interessengemeinschaft anzuschließen.

 

Vereinbarung Kooperationsinitiative für ganztägiges Lernen in Mecklenburg-Vorpommern

 

Informationen und Formulare zur Vorbereitung des Schuljahres 2018/2019