11 neue Referenzschulen „Lernen durch Engagement“

11 neue Referenzschulen „Lernen durch Engagement“

11 Schulen gehen neue Wege der Engagementförderung in M-V. „Tu was gutes und lern was dabei“ – das gelingt in neuen Unterrichtsprojekten mit der Lehr- und Lernform „Lernen durch Engagement“ (LdE), die fachliches Lernen mit gesellschaftlichem Engagement verbindet.
 
Ab dem neunen Schuljahr 2017/2018 starten 11 ganztägig arbeitende Schulen ein neues Referenzschulnetzwerk,  um LdE  praktisch zu erproben, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen. Unterstützt werden Sie dabei von der Serviceagentur Ganztägig lernen der RAA M-V e. V. mit ihren Partnern, der Ehrenamtsstiftung M-V und der Stiftung Lernen durch Engagement. Die Auftaktveranstaltung findet am 17.07.2017 im Landesförderzentrum „Hören“ M-V in Güstrow statt.
 
Die Schulen sind:
 
·         Heinrich-Schütz-Schule Rostock
·         KGS Rövershagen, Europaschule
·         Regionale Schule Mitte "Fritz Reuter" Neubrandenburg
·         Landesförderzentrum mit dem Schwerpunkt "Hören" M-V Güstrow
·         Goethe-Gymnasium Demmin, Musikgymnasium
·         IGS "Walter Karbe" Neustrelitz
·         Grundschule Röbel
·         Gymnasiales Schulzentrum Barth gemeinsam mit der Förderschule "Jan-Amos Komensky" Barth
·         Regionale Schule "Prof.-Gustav-Pflugradt" Niepars
·         Eldenburg Gymnasium Lübz